Space Clearing

Die Zahl der Menschen, die in ihrem Zuhause dem Chaos und der Menge ihres Besitzes nicht mehr Herr werden können steigt rasant; darunter vor allem Familien mit Kindern. Das Ausmaß der Auswirkungen von einem derart zugemüllten Zuhause wird diesen Menschen schnell bewusst: der Stresspegel und damit Streit und Konflikte innerhalb dieser Familien steigen in Relation zu den vielen Dingen die sich zuhause anhäufen. Es gibt mittlerweile viele Methoden, dessen Ziel es ist diese Menschen von dieser Last zu befreien; Coaches, die beim Zusammenräumen helfen , Entrümpelungstrupps die anrücken um die Wohnungen zu säubern, Psychologen die dabei zurate gezogen werden, viele Bücher die wertvolle Tipps geben wie man Entrümpelt und auch „clutterfree“ bleibt ; allen voran die Bücher von Marie Kondo- „Magic Cleaning“ : „if it doesn’t spark joy it has to go…“  So vieles existiert das aber nicht so richtig und nachhaltig Wirkung zeigt, denn in den meisten Fällen geht es weit über das einfache Aufräumen hinaus;

Wir haben ein neues Projekt, das sich Space Clearing nennt- die Intention ist, das Yoga und das Entrümpeln bzw. Space Clearing miteinander zu verbinden oder einfacher gesagt: Unsere Absicht ist die Ursache bei den Wurzeln zu packen und den Menschen die Möglichkeit geben zu lernen wie man sich selbst „in Ordnung“ bringt- sich heilt.  Einer unserer Mentoren, ein großartiger amerikanischer Yogalehrer betreut seit vielen Jahren amerikanische Soldaten die aus dem Irak heimkehren und die mit posttraumatischen Belastungsstörungen von den Psychotherapeuten von der Schulmedizin mehr oder weniger als austherapiert gelten und sein Ansatz ist ja unserem nicht ganz unähnlich: Yoga soll unser steter Begleiter sein und unsere körperlich, emotionale und mentale Ebene ständig „klären“ und entrümpeln. Wir haben dazu unser eigenes, neues Konzept entwickelt und wir wissen : es funktioniert!